Oder relig.-politische Ideologien der Gewalt-Herrschaft & Raub-Wirtschaft,
was Medien & Schulen uns gern verschweigen?

F.A.Q. — Einwanderung Kulturfremder unter Deckmänteln „Flucht“ & „Asyl“

- politisch korrekt verharmlosend vernebelt durch Neusprech-Begriff „Migration“ („Vielfalt“, „Diversity“)?

Irrtum: „Grenzöffnung zur herzlichen humanitären Hilfe, nicht ideologisch gezielter Einschleusung“?

Irrtum: „Multikulti (‚Vielfalt‘) klingt friedlich. Also können wir friedlich und freiheitlich zusammenleben?“

Irrtum: „Deutschland braucht noch mehr Asylanten und ‚Flüchtlinge‘?“

Irrtum: „Deutschland hat die Pflicht, Asylanten & Flüchtlinge aufzunehmen; andernfalls ist es herzlos.“?

Irrtum: „Deutschland ist doch soo reich!“

Irrtum: „UN-Migrationspakt ist harmlos“— oder gezielte Einschleusung 100er Millionen Kulturfremder?

Irrtum: „Solche Völker-Vermischungs-Visionen gab es zuvor nicht? (— ganz OHNE inszenierte Auswanderströme?)“

Irrtum: „Kein Mensch soll direkt getötet werden, also ist es kein gezielter Völkermord?“

Irrtum: „Türken haben Deutschland wiederaufgebaut?“

F.A.Q. — Irrtümer über den politischen Islam

— als nicht Haupt-, sondern „nur“ Zweit-Infektion europäischer Gesellschaften

F.A.Q. — Islamische Schuld relativieren, kleinreden, beschönigen

Irrtum: „Man muß ‚differenzieren‘: Es gibt ein paar Extremisten, die Mehrheit ist friedlich; sind ja ‚NICHT ALLE‘ feindselig“ — also seien Feindseligkeit & Gewalt zu dulden? (These 9)

Irrtum: „Mein moslemischer Freund ist friedlich!“ — also ist der Islam eine Religion des Friedens? (These 2)

Irrtum: „Moslemische Gewalttaten sind Einzelfälle. Die Ursachen liegen in Armut, Ausgrenzung, Unterdrückung, kolonialer Ausbeutung und fortdauernder Nazi-fixiertheit!“? (These 6)

Irrtum: „Auch die Bibel ist gewalttätig & frauenunterdrückend“, also ist´s im Koran auch OK?

Irrtum: „Auch die Kirche verfolgte Kritiker“, also dürfe der Islam auch heute Kritiker verfolgen?

Irrtum: „Kreuzzüge waren ein großes Verbrechen“, also seien auch heutige islamische Verbrechen gerechtfertigt? (Th. 8)

Irrtum: „Deutsche begehen auch Verbrechen!“ — also dürfen Moslems Deutsche vergewaltigen und schlachten?

F.A.Q. — Koran und Sunna (Sira & Hadithe) seien nicht wichtig, irrelevant, weil...

Irrtum: „Böse Koranverse sind Auslegungssache, also auf ‚friedlich‘ uminterpretierbar?“ (These11)

Irrtum: „Gute, gemäßigte Muslime werden die ‚Extremisten‘ mit Reformen stoppen?“ (These12)

Irrtum: „Ist der Koran nur in Arabisch verstehbar?“

Vorwurf: „Koranverse sind aus dem Zusammenhang gerissen?“

F.A.Q. — Sonstige Irrtümer über den politischen Islam

Irrtum: „Der Islam ist die Religion der Toleranz?“ (These13)

Irrtum: „Der Islam ist eine Religion der Freiheit“ — also mit GG & FdGO vereinbar? (These16)

Irrtum: „Der Islam ist eine Bereicherung für die [westliche] Kultur?“ (These15)

Irrtum: „Unter dem Islam leben die Menschen in Eintracht miteinander?“ (These14)

F.A.Q. — Kritikverbote — mundtot machen:

- Ablenken davon, daß er kein faktisches Argument hat
- Aufdecken peinlicher Wahrheiten verhindern

Irrtum: „Den Islam verstehen nur Experten, die obendrein ehrfürchtig sein müssen?“

Irrtum: „Es gibt gar nicht ‚Den (einen) Islam‘“

Irrtum: „Islam-Kritik wertet Moslems als Menschen ab“ — also darf man den Islam überhaupt nicht hinterfragen?

Irrtum: „Islam-Kritik verstößt gegen Religions‚freiheit‘“ — also darf man den Islam überhaupt nicht hinterfragen?

F.A.Q. — Kampfbegriffe — Aufklärer rufschädigen, unglaubwürdig machen

Schlagwörter-Taktik, Kampfparolen-Taktik

Universal-Entgegnungen auf alle unten folgenden Kampfbegriffe / Beleidigungen / Drohungen

Vorwurf: „Islam-Kritik ist ‚rassistisch‘. Also bist Du Rassist!“?

Vorwurf: „Islam-Kritik ist ‚ausländerfeindlich‘. Also bist du Ausländerfeind!“?

Vorwurf: „Islam-Kritik ist / schürt ‚Islamophobie‘!“?

Vorwurf: „Das ist eine ‚Verschwörungstheorie‘. Also bist du ein Irrer!“?

Vorwurf: „Deutsche müssen besondere Verantwortung tragen“ — also Schuld bekennen und dafür zahlen?

F.A.Q. — Beleidigungen

Vorwurf: „Das ist ein Nazi-Wort. Also bist du Nazi!“?

Vorwurf: „Das ist ein antisemitisches Wort. Also bist Du Antisemit!“?

Sonstige strafbare Beleidigungen, Drohungen & andere Ablenkungen


„Fallbeispiele“

Einleitung

Grundlagen

„Können Sie den Koran in Arabisch lesen?“

„Aber die Christen haben doch auch...“

„Was ist mit der Gewalt im Alten Testament?“

„In JEDER Religion gibt es Fundamentalisten!“

„Die Scharia ist wie Jüdisches Recht!“

„Ich kenne einen Moslem, der sagt...“

„Ich kenne einen Moslem, er ist ein netter Kerl...“

„Ich kenne einen Moslem, er ist nicht gewalttätig...“

Moslems, die die Scharia „ablehnen“

„Das ist nicht der ‚wahre Islam‘!“

„Daran glaubt doch niemand wirklich!“

„Wie kann ein so gewalttätiger Islam so erfolgreich sein?“

„Es gibt DREI Arten des Islams!“

„Die Hadithe - einige sind nicht echt!“

Behandelt sie wie Freunde

Zweifel

Was ist Ihre argumentative Grundlage?

Füllen Sie die Lücken

Themenwechsel

Beleidigung

„Säkuläre Moslems glauben nicht an den religiösen ‚KRAM‘!“

„Warum müssen moslemische Frauen den Schleier tragen?“

Forderung nach Gebetsmöglichkeiten am Arbeitsplatz

„Islamische Gewalt resultiert aus Armut und Unterdrückung!“

„Gemäßigte Moslems können den Islam von innen heraus reformieren!“

„Du bist ein Ungläubiger - du gehörst zu den Schriftbesitzern!“

„Brücken schlagen und interreligiöser Dialog!“

„Durch interreligiösen Dialog können wir Moslems positiv beeinflussen!“

„Ich bin auf gemäßigte islamische Webseiten gestoßen!“

„Radikal-islamische Gruppierungen!“

„Wenn gemäßigte Moslems den Koran benutzen, um die Radikalen zu widerlegen!“

„Den heiligen Propheten des Islams darf man nicht beleidigen!“

„DER Koran beinhaltet viele friedliche Verse!“

„Nicht ALLE Moslems würden sie betrügen!“

„Es ist alles eine Frage der Interpretation!“

„Wie man die offizielle Islam-Version widerlegt“

EINLEITUNG
These 1: Der Islam ist dem Christentum und Judentum sehr ähnlich. Christen, Juden und Muslime beten zum selben Gott.
These 2: Friedliche Muslime sind der Beweis, der Islam ist friedlich
These 3: Es gibt keine Dschihadisten, sondern nur Extremisten
These 4: Wir sollten dem Islam auf allen Gebieten entgegenkommen
These 5: Einer der Belege für die Vorzüge des Islam ist das „Goldene Zeitalter“
These 6: Die Ursachen muslimischer Gewalt liegen in Armut und Unterdrückung
These 7: Der Westen übernahm die Grundlagen seiner geistigen Weltanschauungen vom Islam
These 8: Die Kreuzzüge waren ein großes Verbrechen.
These 9: Es gibt ein paar Extremisten, die überwältigende Mehrheit der Muslime ist friedlich

These 10: Der Islam ist im Koran zu finden - Mohammed wird wohlweislich nie erwähnt
These 11: das „Böse“ im Koran resultiert nur aus falscher Interpretation
These 12: gute, gemäßigte Muslime werden die „Extremisten“ mit Reformen stoppen
These 13: der Islam ist die Religion der Toleranz
These 14: Unter dem Islam leben die Menschen in Eintracht miteinander
These 15: Der Islam ist eine Bereicherung für die amerikanische Kultur
These 16: Der Islam ist eine Religion der
Freiheit

Prof. Dr. Bill Warner, Zentrum für das Studium des politischen Islams: „Mit Fakten überzeugen“ Kapitel 6, 2011, als pdf

EINLEITUNG
Das unter anderem von Medien, Politik oder Kirchen propagierte Märchen vom friedlichen Islam besteht bestenfalls aus einer Ansammlung von Halbwahrheiten. Da so viele Menschen daran glauben, ist es besonders wichtig, zu wissen, wie man diese Täuschung widerlegen kann. Gehen wir die Widerlegungen Punkt für Punkt durch:

Das Märchen vom friedlichen Islam
besteht bestenfalls aus einer Ansammlung von Halbwahrheiten - unter anderem von Medien, Politik oder Kirchen propagiert. Da so viele Menschen daran glauben, ist es besonders wichtig, zu wissen, wie man diese Täuschung widerlegen kann.

These 1: Der Islam ist dem Christentum und Judentum sehr ähnlich. Christen, Juden und Muslime beten zum selben Gott.

These 3: Es gibt keine Dschihadisten, sondern nur Extremisten

These 4: Wir sollten dem Islam auf allen Gebieten entgegenkommen

These 5: Einer der Belege für die Vorzüge des Islam ist das „Goldene Zeitalter“

These 7: Der Westen übernahm die Grundlagen seiner geistigen Weltanschauungen vom Islam

These 10: Der Islam ist im Koran zu finden - Mohammed wird wohlweislich nie erwähnt


Was frage ich den Redner, um das Publikum aufzuklären?

Mohammed ist der höchstrangigste Moslem und Experte
„Wahrlich, ihr habt am Gesandten Allahs ein schönes Vorbild für jeden.33;21

  • „Die Sunna des Mohammed befiehlt, Moslems müssen bestraft werden. Sind Sie damit einverstanden?“

  • „Mohammed war ein Mörder von Christen, Juden und Heiden. Sind Sie mit seinem Vorbild einverstanden?“
Mehr Fragen ausklappen, erfahren Sie mehr...
  • „Mohammed hat wiederholt geraten, Kuffar zu täuschen, um den Islam voranzubringen. Im Koran sind über 90 Verse, die sagen, daß Mohammed für Moslems das perfekte Vorbild ist, ihm zu folgen. Folgen Sie dem perfekten Vorbild Mohammeds, haben Sie mal einen Kafir getäuscht?“

  • „Beide, Koran, Sunna des Mohammed und Scharia aller Rechtsschulen sagen, daß der Ehemann seine Frauen schlagen darf. Haben Sie mal Ihre Frau geschlagen?“

  • „Scharia-Recht sagt, daß es über die Kuffar herrscht, über die Nichtmoslems. Sind Sie damit einverstanden?“

Video: Bill Warner, PhD: Tough Questions for Islam

Verkürzten Text anzeigen

Video: Untertitel (Symbol unten rechts) / Zahnrad / Automatisch übersetzen / Deutsch


Widersinnig? - 20 Fragen an Moslems & Islam-Sympathisanten

Da die Linke den Islam offenbar so stark feiert, daß sie fast schon ein und dieselbe Agenda sind, habe ich da ein paar Fragen:

  1. Wenn das Verhängen von Einreiseverboten für gewisse Länder aufgrund deren Religion etwas Schlechtes ist, warum haben dann 16 moslemische....
Mehr Fragen ausklappen, erfahren Sie mehr...
  1. Staaten ein Einreiseverbot gegen Israelis verhängt - wegen der Religion?

  2. Wenn der Islam kulturell mit dem Westen vereinbar ist,
    weshalb richten dann 11 muslimische Staaten immer noch Schwule hin?

  3. Wenn der Islam kulturell mit dem Westen vereinbar ist,
    warum denkt die Mehrheit der in Großbritannien lebenden Muslime, daß Homosexualität kriminalisiert werden sollte?

  4. Wenn der Islam kulturell mit dem Westen vereinbar ist,
    warum wurden dann in vermeintlich modernen moslemischen Staaten wie den Vereinigten Arabischen Emiraten Tranz Gender Personen festgehalten, bedroht und belästigt, als sie einreisen wollten?

  5. Wenn der Islam kulturell mit dem Westen vereinbar ist,
    warum gbt es dann Taharrush Dschama´i, inoffiziell genannt: Das Vergewaltigungsspiel. Und etwas genannt Bacha Bazi, wo alte Männer Sex mit jungen Knaben haben?

  6. Warum schafft ihr es nicht, euch gegen islamischen Terrorismus auszusprechen, veranstaltet aber Massenproteste, wenn jemand einen Comic von Mohammed zeichnet?

  7. Warum beschwert ihr euch darüber, daß alle Muslime für den radikalen Islam beschuldigt werden, wenn ihr Ex-Muslime eingeschüchtert und bedroht, wenn sie sich gegen den radikalen Islam aussprechen?

  8. Warum besteht darauf, daß nicht alle Muslime allgemein für den Terror verantwortlich gemacht werden sollten, beschuldigt dann aber alle westlichen Menschen für die Taten ihrer Regierung in muslimischen Ländern?

  9. Warum beharrt ihr darauf, daß der Islam eine Religion des Friedens sei, wenn ich behaupte, er sei es nicht und dafür Todesdrohungen bekomme?

  10. Wenn der Islam eine Religion des Friedens ist,
    warum enthält der Koran dann 109 Passagen die Muslime zum Krieg gegen Ungläubige aufrufen?

  11. Wenn der Islam eine Religion des Friedens ist,
    warum findet die Polizei dann Waffenverstecke mit Waffen auf Armee-Niveau, in Moscheen in ganz Europa?

  12. Wenn der Islam eine Religion des Friedens ist,
    weshalb unterstützt dann ein enorm hoher Anteil der Muslime Selbstmordattentate?

  13. Wenn der Islam eine Religion des Friedens ist,
    warum gibt es dann keine bekannte muslimische Friedensbewegung?

  14. Wenn der Islam eine Religion des Friedens ist,
    warum bekomme ich dann regelmäßig Nachrichten von Muslimen die meiner Meinung sind, jedoch sich nicht trauen, Flagge zu zeigen, weil sie Angst haben, getötet zu werden?

  15. Wenn der gesamte Terrorismus nur ein Konter gegen westliche Außenpolitik ist, warum sind dann die meisten Opfer des Terrorismus selbst Muslime?

  16. Warum bringt ihr immer die Kreuzzüge ins Spiel, einen 600 Jahre alten Verteidigungskrieg als Entschuldigung für den heutigen islamistischen Terror? Das ist kein Argument.

  17. Warum beschwert ihr euch über das Verbot in Frankreich. Doch als westliche Frauen Strände in islamischen Ländern besuchten und dort trugen, was sie wollten, eingegriffen und inhaftiert wurden?

  18. Warum wollt ihr alle Kritik am Islam mit der Rassismuskeule unterdrücken, wenn der Islam gar keine Rasse ist?

  19. Warum ist nach jedem islamischen Terrorangriff eure Hauptsorge eine mögliche Vergeltung gegen die Muslime? Sollte etwa, wenn ein Rechtsextremer Idiot Menschen umbringt, unsere Hauptsorge eine Vergeltung gegen rechtsextreme Idioten sein?

  20. Wenn der Westen angeblich zu geizig ist, nicht genügend syrische Flüchtlinge zu beherbergen, warum haben dann die fünf reichsten muslimischen Staaten nahezu keine syrischen Flüchtlinge aufgenommen?

  21. Wenn der Westen so böse, unterdrückerisch und islamfeindlich ist, warum leben dann 50 Millionen von euch Muslime hier?

Video: 20 kritische Fragen für Muslime, die weh tun/ Video von Paul Jospeh Watson

Verkürzten Text anzeigen