Oder relig.-politische Ideologien der Gewalt-Herrschaft & Raub-Wirtschaft,
was Medien & Schulen uns gern verschweigen?

Frauen & Töchter unterdrücken und mißbrauchen - Sünde oder heiliges Recht?

Ständig verbreitete Beschönigungen, 
​gebetsmühlenartig wiederholt, mit widerlegenden Textstellen, demaskiert:

  1. „Frauen sind gleichberechtigt“ oder benachteiligt? 
  2. „Frauen sind gleichwertig“ oder Geschlechter-Apartheid?       
                    
  3. „Islam verbietet Gewalt gegen Frauen“?              
  4. „Frauen sind sexuell selbstbestimmt“?           
  5. „Vergewaltigungsepidemien haben nichts mit dem Islam zu tun“?               
  6. „5.000 Ehrenmorde - nix mit Islam zu tun“?

  7. „Islam verbietet Zwangsehen“? 
  8. „Islam verbietet Kinderehen“?
  9. Genitalverstümmeln seit (12.12.2012 legalisiert)

Dichter, Denker & Aufklärer, Koran-Rezensionen und Zitate über den Islam:    

Oben: Mina Ahadi, linke Frauenrechtlerin flüchtete vor islamischer Todesstrafe, appelliert gegen das Verharmlosen des Islam in Deutschland.

Schwarzer aus Eritrea flüchtete in der 80ern nach Deutschland; ex Sozialist

Welchen Stellenwert haben Frauen im Islam?

"In verschiedenen Abschnitten spricht die islamische Doktrin Frauen sowohl einen höheren, einen gleichen als auch einen geringeren Stellenwert als Männern zu.

  • Höherer Stellenwert der Frauen
    (Koran 5%, Hadithen 0,6% des Textes): Der Islam preist Frauen vor allem für ihre Rolle als Mütter

  • Gleicher Stellenwert der Frauen
    (Koran 23%, Hadithen 10% des Textes): Frauen und Männer sind am Tag des Jüngsten Gerichts gleichberechtigt. Neutrale Bezüge auf Frauen ohne explizite Kommentare zu ihrem Stellenwert sind in dieser Kategorie ebenfalls inbegriffen.

  • Geringerer Stellenwert der Frauen
    (Koran 71%, Hadithen 89% des Textes): Der größte Teil der islamischen Lehre spricht den Frauen einen minderwertigeren Stellenwert als Männern zu. Dazu zählen die Verteilung von Erbe, Aussagen in einem Gericht, Intelligenz und religiöse Freiheiten. Bezüge auf besondere Regeln, die - im Vergleich zu Männern - die allgemeine Freiheit von Frauen einschränken, sind dieser Kategorie ebenfalls inbegriffen."